Seite wählen

Was lange währt, wird endlich gut: Noch im August soll ein Dorfgemeinschaftsverein für Gaulsheim gegründet werden. Die Gründungsversammlung findet am 21. August 2019, um 19.30 Uhr, im Gaulsheimer Stübbche statt. Eingeladen sind alle, die das Projekt unterstützen. Die Initiatoren um Mike Schumann haben in den vergangenen Monaten an der Satzung gefeilt. Der Entwurf, den das Vorbereitungsteam erstellt hat, steht zum Download bereit.

Ein Mehrzweckverein

Mit der Gründung bekommt Gaulsheim eine Art Mehrzweckverein, der das Leben und die Aktivitäten vor Ort fördern soll. »Der Verein schließt Lücken als Veranstalter der Kerb oder bei der Verwaltung von Spenden für die Grundschule, den Kindergarten oder andere gemeinnützige Zwecke«, erläutert Mike Schumann, eines der Gründungsmitglieder und Mitinitiator des Projekts.

»Der Verein will die Dorfgemeinschaft in Gaulsheim zusammenzuführen und das Dorf gemeinsam mit den Vereinen und Institutionen am Ort weiterentwickeln«. Mitglied sollen laut Satzungsentwurf sowohl Einzelpersonen und Familien, aber auch Institutionen wie z.B. andere Vereine werden können. Die Höhe des Mitgliedsbeitrags wird von der Gründungsversammlung festgelegt.

Veranstaltung der Gaulsheimer Kerb

Ein erstes großes Projekt wird die Kerb im kommenden Jahr sein. Dann feiert Gaulsheim 1250 Jahre Jubiläum. Die Pfarrgemeinde, die bisher als Veranstalter der Kerb auch für Versicherungen zuständig war und für die Veranstaltung haftete, kann diese Aufgabe nicht mehr übernehmen. An diese Stelle tritt nun der neue Dorfgemeinschaftsverein.

An der Organisation der Kerb ändert sich allerdings nach außen nichts: Das Kerbe-Komitee, in dem fast alle Gaulsheimer Vereine vertreten sind, wir sich weiter um die Organisation der Kerb kümmern. Der neue Verein verwaltet die Einnahmen und sichert so die Zukunft der Kerb in Gaulsheim.

Engagement für Gaulsheim

Der neue Verein ist also kein Kerbeverein, sondern mehr: »Der Verein sieht sich als Unterstützer der anderen Vereine bei der Mitgliederwerbung, bei Veranstaltungen, auch als Vermittler für die Bürger und Unternehmen am Ort gegenüber Politik und Verwaltung«, sagt Mike Schumann. »Er sieht sich auch als Ideenschmiede, um Gaulsheim als Ort weiterzuentwickeln und den Ort auch für künftige Generationen attraktiv zu halten.«

Der Verein will auch die Internetseite www.bingen-gaulsheim.de, die im Zusammenhang mit der Rettungsaktion für die Grundschule entstanden war, als Informationsplattform weiterführen. Nach der Rettungsaktion war die Idee aufgekommen, einen Verein für Gaulsheim zu gründen. Nach einer Bürgerversammlung im Juni 2019 und Gesprächen im Ortsvereinsring, hat sich nun ein Kreis gebildet, der die Idee in die Tat umsetzt.

Einladung zur Gründungsversammlung

Die Initiatoren laden alle Interessierten und auch die Vertreter der Presse ein zur Gründungsversammlung am Mittwoch, dem 21. August 2019, um 19.30 Uhr im Gaulsheimer Stübbche.


DOWNLOAD: Satzungsentwurf

Ansprechpartner: Mike Schumann (mike.schumann@bingen-gaulsheim.de)

Folge uns und sag es weiter ...
error